Banner Info

aluplast öffnet das Fenster zur Zukunft

01.03.2016

Welches sind die Herausforderungen, vor denen die Branche künftig stehen wird, und wie können sich Verarbeiter erfolgreich darauf einstellen? Zukunftsfähige und praxisnahe Lösungen zeigt die Karlsruher aluplast GmbH auf der Fensterbau Frontale in Nürnberg mit einem überzeugenden Rundumpaket aus innovativen Produkten und Services.


Zukunft serienmäßig: Multifalz

Zwei Bedürfnisse, ein Produkt: so lässt sich die Innovation zusammenfassen, die der badische Profilhersteller auf der diesjährigen Frontale im Gepäck hat: Multifalz ist weltweit das erste Profil, das ebenso bei der konventionellen Fensterfertigung durch Verklotzen wie auch bei der Klebetechnik zum Einsatz kommen kann und das es Verarbeitern erleichtert, die Vielfalt der Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Je nach Auftrag kann entschieden werden, welche Fertigungstechnik zur Anwendung gebracht wird – das richtige Profil ist bereits auf Lager. Dank Multifalz wird sich damit die Komplexität für die Lagerhaltung beim Fensterhersteller spürbar reduzieren. Die aluplast-Systemtechniker sind überzeugt, dass durch diese Technologie der Anteil an geklebten Konstruktionen weiter steigen wird.
„Der Klebetechnik gehört die Zukunft, davon sind wir überzeugt“, sagt Vertriebsleiter Jürgen Huber, „und die Entwicklung von Multifalz wird diesem Verfahren einen weiteren Schub nach vorne verleihen“. Das Kleben mit Zentrierelementen in Profilen mit Multifalz erlaubt eine deutliche Reduzierung der benötigten Klebstoffmenge, was das ganze Verfahren noch wirtschaftlicher macht. Bereits jetzt genießt aluplast eine Ausnahmestellung unter den Systemhäusern, was den Anteil geklebter Konstruktionen anbelangt.


aluplast Multifalz
aluplast Multifalz

aluplast energeto 5000 view
aluplast energeto 5000 view

Effiziente Designlösung: energeto® 5000 view

Das selbstgesteckte Unternehmensziel der Karlsruher, nämlich Innovationen in den Markt zu bringen, die Verarbeitern echte Vorteile bringen, war beim Thema Multifalz ebenso bestimmend wie bei energeto® 5000 view, dem System mit dem verdeckt liegenden Flügel. energeto® 5000 view lässt sich in die normale Serienfertigung integrieren – und zwar als einziges vergleichbares System auf dem Markt. Für seine Designlösung hat aluplast im letzten Jahr bereits kurz nach der Markteinführung viel Beifall von Architekten erhalten: Die Option, energeto® 5000 view fast vollständig zu überputzen beziehungsweise optisch in die Wand mit zu integrieren, kommt der momentan sehr angesagten schlichten und klaren Fassadenoptik entgegen und minimiert gleichzeitig die Wärmebrücke Fenster/Laibung erheblich. Das Programm rund um energeto® 5000 view hat aluplast im Laufe des letzten Jahres nach und nach weiter ausgebaut: aktuell zum Beispiel mit weiteren Aluschalen für die unterschiedlichsten Anforderungen und einem Designgriff für außen für Balkontüren. Das Exponat auf der Messe wird den Besuchern einen Eindruck vermitteln, wie filigran energeto® 5000 view in eingebautem Zustand wirkt.
„Die besondere Kombination aus Design und Technologie, die unsere Produkte in sich vereinen, macht sicher den Reiz unseres diesjährigen Messeangebotes aus“, urteilt Dr. Gerhard Schuhmann, Leiter der aluplast-Systemtechnik.

 

Exklusive Haustür 85 mm mit flächenüberdeckender Füllung

Dazu gehört auch die Haustür 85 mm mit flächenüberdeckender Füllung, die besonders für anspruchsvolle Bauherren geeignet ist und die auf der Fensterbau Frontale mit einer exklusiven Füllung in Betonoptik zu sehen sein wird. Sie bietet sämtliche Vorteile einer Kunststoffhaustür: Stabilität, Langlebigkeit, Wirtschaftlichkeit und eine einwandfreie Wärmedämmung, wie man sie bei aluplast-Produkten eigentlich bereits voraussetzen darf: mit passivhaustauglichen U-Werten gehört sie auch in punkto Energieeffizienz ins gehobene Haustürsegment.


Hebeschiebetür 85 mm in barrierefreier Ausführung

Mit einer Verfünffachung der Stückzahlen innerhalb der letzten zwei Jahre hat die Hebeschiebetür 85 mm eine wahre Erfolgsgeschichte geschrieben. Auf dem Messestand wird sie eine angemessene Bühne erhalten und – ihrer Funktion entsprechend – zentrale Räume miteinander verbinden. Zu erleben ist sie auf dem aluplast-Stand in der neuen barrierefreien Variante mit speziell vergrößerter Glasansicht im Festfeld.


aluplast Hebeschiebetür 85mm barrierefreie Lösung
aluplast Hebeschiebetür 85mm barrierefreie Lösung
aluplast Hebeschiebetür 85mm Fixframe Lösung
aluplast Hebeschiebetür 85mm Fixframe Lösung
 

Über die Vorstellung von Innovationen hinaus möchte man bei aluplast auf der Frontale zeigen, wie man mit dem aluplast-Gesamtkonzept von den aktuellen und zukünftigen Trends profitieren kann. Zum Beispiel durch eine strategische Ausrichtung von Marketing und Vertrieb. „Wer erfolgreich Fenster verkaufen möchte, muss sich darauf besinnen, wofür das Fenster eigentlich steht und nicht nur technisch argumentieren, sondern auch emotional zu überzeugen wissen“, erklärt Marketingleiter Peter Kotzur. Hier liefert aluplast umfassende Unterstützung bei der Vertriebssteuerung und durch die Marketingservices. „Natürlich sind wir sehr gespannt auf das Feedback unserer Kunden und Gäste zu unserem Messeauftritt“, sagt Geschäftsführer Patrick Seitz. “Darüber hinaus freuen wir uns einfach sehr, beim weltgrößten Branchentreffen einmal mehr die aluplast-Familie versammelt zu sehen.“



 

aluplast weltweit

aluplast weltweit
 

Kontakt

aluplast GmbH 

Auf der Breit 2
D-76227 Karlsruhe
Tel. +49 721 47171-0
Fax +49 721 47171-999
info.de@aluplast.net

 
 
 

Quick Links

Schnellzugriff auf die wichtigsten Informationen

Technisches Glossar

Farb-Gestaltung

Innovationen

aluplast weltweit

 
aluplast weltweit

Kontakt

aluplast GmbH
Auf der Breit 2
D-76227 Karlsruhe
Tel. +49 721 47171-0
Fax +49 721 47171-999
info.de@aluplast.net