aluplast macht’s einfach!

06.02.2018

Im Zeichen einer konsequenten Weiterentwicklung steht der Messeauftritt der aluplast GmbH. Auf der fensterbau frontale 2016 hatten die Karlsruher die Standbesucher zu ihrer Einschätzung der wichtigsten Branchentrends befragt. Die daraus entstandene Marktforschung hat maßgeblich die Produkt-Neuentwicklungen und Innovationen mitgeprägt, die der Branche in diesem Jahr auf der Messe präsentiert werden.


Das Fenster zur Zukunft
Das Fenster zur Zukunft

Außergewöhnliches Fenster-Design

Mit zwei neuen Design-Varianten geht die aluplast GmbH auf der fensterbau frontale an den Start. Die neue woodec-Oberfläche, die einen echten Holz-Look mit allen praktischen Vorteilen eines Kunststoff-Fensters verbindet. Sie ist nicht nur optisch kaum von dem natürlichen Material zu unterscheiden, sie fühlt sich auch so an. Gezeigt wird die neue Oberfläche in drei zeitgemäßen Oberflächenvarianten.
Dem anhaltenden Anthrazit-Trend trägt aluplast ab der Messe mit einem Grundkörper in Dunkelgrau für entsprechende Dekorfolien Rechnung. Dies ermöglicht bei geöffnetem Fenster eine einheitliche Optik des sichtbaren Grundkörpers.

woodec_01
Grauer Grundkörper
Grauer Grundkörper

Auf aluskin ausgerichtet

Ein neues System, das ganz auf den Einsatz von Aludeckschalen ausgerichtet ist, ist aluskin function. Erstmals vorgestellt wurde die Studie zur Weiterentwicklung der bisherigen aluskin-Deckschalensysteme auf dem aluplast-Innovationstag Anfang 2017. Nun zeigen die Karlsruher auf der fensterbau frontale die fertige Systementwicklung.
Die Konzentration auf aluskin eröffnet dem System zahlreiche Vorteile: in der normalen Rahmen-Flügelkonstruktion ergeben sich schmale Ansichten am Flügel aufgrund nur 69 mm Bauhöhe, die den Wunsch nach höherem Lichteinfall mehr als erfüllen. In Kombination mit den aluplast-Technologien sowie dem Einsatz der Aluschale als statisches Element, können hier selbst mit dem schmalen Flügel, Flügelgrößen von 2,55 m in Farbe realisiert werden. Dies wird eindrucksvoll an einem Exponat auf dem Messestand gezeigt.

aluskin function
aluskin function

Für alle Einsatzgebiete: smart-slide

Für den Neubau, aber auch für Renovierungsvorhaben, kommt die neue smart-slide-Schiebetür von aluplast zum Einsatz. Sie feiert auf der fensterbau frontale 2018 Premiere und bietet mit ihren universellen Einsatzmöglichkeiten beste Marktchancen. Kurze Fertigungszeiten sorgen für erhöhte Effizienz in der Verarbeitung: Durch die rundum verschweißbare Zarge, muss nur ein Flügel gefertigt werden. Die Verglasung des Festfeldes kann direkt mit einer Glasleiste in der Zarge ausgeführt werden. Smart-slide ist so konzipiert, dass verschiedene Beschlagslösungen zum Einsatz kommen können.
Der innovative Schließmechanismus ermöglicht einen sanften Selbsteinzug des Flügels in den Rahmen und somit eine einfache Bedienung der smart-slide-Schiebetür – im täglichen Gebrauch ein ebenso großer Vorteil wie der geringe Kraftaufwand, mit dem sich der Flügel öffnen und schließen lässt. Zusätzlich ermöglicht smart-slide neben großen Flügelgrößen auch eine sehr gute Performance bei Luft-, Wind-, und Schlagregen-Dichtigkeit.

smart-slide
smart-slide

Besser verkaufen: mit den aluplast-Services

Um am Markt erfolgreich sein zu können, sind Verarbeiter heute in vielfältiger Weise gefordert: Dazu gehört neben einer effizienten Organisation und Steuerung des Vertriebs, die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich und das Angebot zu ziehen und im Verkaufsgespräch mit überzeugenden Argumenten zu punkten. Bei all dem erleichtern die aluplast-Services Verarbeitern ihr Geschäft: Das aluplast Sales-Cockpit hilft bei der effizienten Ausrichtung des Vertriebs. Bei der Ausarbeitung der Strategie unterstützt den Verarbeiter in Kooperation mit dem Systemhaus eines der führenden deutschen Vertriebsberatungsunternehmen.
Die aluplast Marketing-Services bieten die professionelle Gestaltung von Websites und Werbematerialien, aber auch eine umfassende Marketing-Beratung, die auf die speziellen Gegebenheiten der Fensterbranche und die Erwartungen von Endverbrauchern ausgerichtet ist. Beide Services werden auf der fensterbau frontale mit ihrem Angebot vorgestellt.

„Als zweifach für seine Innovationskraft ausgezeichneter Systemgeber sehen wir unseren Auftrag darin, unsere Partner auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten“, sagt aluplast-Geschäftsführer Patrick Seitz. „Abwarten ist keine Option: wir machen’s einfach. Heißt für uns: wir gehen die Zukunft mit ihren Herausforderungen aktiv an. Und dabei schnüren wir für unsere Partner auf der fensterbau frontale ein umfassendes Paket aus innovativen Produkten und Services, das sie bestens für die Zukunft ausstattet. Nach dem umwerfenden Feedback bei der letzten Messe können wir es kaum abwarten, bis der Startschuss am 21.3. fällt“.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen